Omega-3-Fettsäuren – Schutz für die werdende Mutter

Von |2018-10-26T10:32:38+00:006. Juli 2018|Schwangerschaft|0 Kommentare

Während der Schwangerschaft werden oft Folsäure, Nahrungsergänzungen und Vitamine verordnet. Leider gehen dabei die Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA gerne vergessen, wovon die werdende Mutter einen erhöhten Bedarf hat. Erstens benötigt das ungeborene Kind Omega-3 für die Entwicklung und zweitens braucht es die Mutter für den Erhalt ihres Körpers und dessen Funktionen. Die hormonregulierende Wirkung trägt dazu bei, einen Babyblues abzuschwächen oder zu verhindern. Pränatale und postnatale Depressionen tauchen gerne im Zusammenhang mit den hormonellen Schwankungen auf.

Quellen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar